Zahlen statt Bauchgefühl: Honorarkalkulation, Umsatzplanung und Controlling


 

Datum

Samstag, 19.09.2020

10:00 bis 18:00 Uhr


Veranstaltungsort

Geschäftsstelle des BDÜ NRW e.V

Bobstraße 22

50676 Köln


Veranstalter

BDÜ Landesverband Nordrhein-Westfalen


Referenten

Wolfram Baur, Ricarda Essrich


+++ WICHTIGE INFO FÜR EXISTENZGRÜNDER +++  
Dieses Seminar ist für Existenzgründer (BDÜ-Mitglieder) zum ermäßigten Tarif buchbar. Bitte senden Sie nach Anmeldung den entsprechenden Nachweis an nw@bdue.de.


In diesem Seminar führen Wolf Baur und Ricarda Essrich in die Grundlagen der Honorarkalkulation und des Controllings freiberuflicher Übersetzer ein. Die Teilnehmer sollen lernen, für sie wirtschaftliche Entscheidungen zu treffen, ihren Jahresumsatz / die Rentabilität jederzeit im Blick zu haben und eventuelle Liquiditätsengpässe frühzeitig erkennen und vermeiden zu können.

Dieses von Ricarda Essrich und Wolf Baur gemeinsam geleitete Kompaktseminar beschäftigt sich mit drei eng miteinander verbunden Themenkomplexen:

Im ersten Teil führt Wolf Baur in die Grundlagen der Honorarkalkulation ein. Wie kann man als Freiberufler seine Honorare für Übersetzungsleistungen kalkulieren? Diskutiert werden sowohl betriebswirtschaftliche Faktoren (z.B. Ermittlung der Kosten der Leistungserbringung; Einfluss von Produktivität und Auslastung auf die Höhe des Honorars) als auch die Entwicklung der am Übersetzungsmarkt tatsächlich erzielten Honorare und die Wettbewerbssituation. Besprochen werden auch Vor- und Nachteile unterschiedlicher Abrechnungsweisen (Abrechnung nach Stunde/Zeile/Wort) sowie Erfahrungen mit der Durchsetzung von Honorarerhöhungen in bestehenden Kundenbeziehungen.

Im zweiten Teil wollen wir Erfahrungen miteinander teilen, wie man bei aller „Unberechenbarkeit“ des Freiberuflerdaseins Umsatz und Geschäftsentwicklung in gewissem Maße doch planen kann.

Im dritten Teil führt Ricarda Essrich in das operative Controlling von Übersetzern ein: Wie hilft eine „Nachkalkulation“ nach Abschluss jedes Übersetzungsauftrags dabei, künftige Aufträge besser zu kalkulieren und die Rentabilität des Geschäfts zu verbessern? Wie kann man als Freiberufler seine Liquidität so steuern, dass zum richtigen Zeitpunkt das Geld für größere Investitionen oder auch für später fällige Zahlungen ans Finanzamt auf dem Konto ist?

Das Seminar behandelt nicht die Honorarkalkulation von Dolmetschern und die Situation auf dem Markt für Dolmetschleistungen.

Schwerpunkte:

  • Honorarkalkulation: betriebswirtschaftliche vs. marktbasierte Betrachtung
  • Umsatz- und Gewinnplanung
  • Controlling

 

Seminarziele: Am Ende des Seminars sollten Teilnehmer

  • eine realistische Einschätzung des Werts ihrer eigenen Leistungen haben;
  • eine realistische Vorstellung von den Herstellungskosten ihrer Leistungen haben;
  • Honorare für unterschiedliche Aufgaben/Aufgabenstellungen betriebswirtschaftlich vernünftig kalkulieren können;
  • Ihre Umsätze/Rentabilität im Blick behalten und auf Liquiditätsengpässe reagieren können

 

Zielgruppe:

Freiberufliche Übersetzer; Projektmanager von Übersetzungsunternehmen

Vorkenntnisse: keine


Über die Referenten

Wolfram Baur (Jahrgang 1963) studierte zunächst Chemie sowie Anglistik und legte dann bei der Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf die staatlich anerkannte Prüfung als Übersetzer für die englische Sprache ab. Seit 1993 ist er freiberuflich als Übersetzer für eine Reihe von Industrieunternehmen, vornehmlich auf dem Gebiet des Anlagen- und Kraftwerksbaus, tätig. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der Beratung von Existenzgründern und als Seminarleiter im BDÜ.

 

Nach ihrem Skandinavistik- und Linguistikstudium und einem Volontariat in einem Sprachlehrbuchverlag arbeitet Ricarda Essrich seit 2008 als freiberufliche Fach- und Literaturübersetzerin. Sie arbeitet mit den Sprachen Schwedisch, Norwegisch und Dänisch und hat sich auf die Baubranche spezialisiert. Darüber hinaus textet und lektoriert sie Unternehmenskommunikation für Unternehmen aus der Industrie. Als Literaturübersetzerin konzentriert sie sich auf Kochbücher und spannende Unterhaltungsliteratur. Seit 2013 engagiert sie sich ehrenamtlich im BDÜ, seit 2016 als 1. Vorsitzende des LV NRW.

 

Samstag, 19.09.2020

10:00 bis 18:00 Uhr


Veranstaltungsort

Geschäftsstelle des BDÜ NRW e.V

Bobstraße 22

50676 Köln


Veranstalter

BDÜ Landesverband Nordrhein-Westfalen


Referenten

Wolfram Baur, Ricarda Essrich


Preise / Konditionen

Preise / Konditionen

Nichtmitglieder:
220,00 €

Mitglieder:
180,00 €

Studentische BDÜ-Mitglieder:
150,00 €

Frühbucherpreise
(bei Buchung bis zum 07.08.2020)
Nichtmitglieder:
190,00 €

Mitglieder:
150,00 €

Studentische BDÜ-Mitglieder:
130,00 €

Zusatzinformationen

Zusatzinformationen

Im Teilnahmebeitrag sind das Mittagessen und die Tagungsgetränke enthalten. Dieses Seminar ist für Existenzgründer (BDÜ-Mitglieder) zum ermäßigten Tarif buchbar. Bitte senden Sie nach Anmeldung den entsprechenden Nachweis an nw@bdue.de.



Kontakt

BDÜ Landesverband Nordrhein-Westfalen
Geschäftsstelle
Tel.: 0221 80148444
E-Mail: nw@bdue.de

Bitte hier klicken, um unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufzurufen.
 

Online anmelden

Online buchbar bis zum 28.08.2020

Hinweis zum Sicherheitszertifikat


Seminar empfehlen

Seminar empfehlen

Seminar per E-Mail empfehlen

Wenn Sie auf den vorstehenden Link klicken, wird der Link zu dieser Seminarbeschreibung Ihrem E-Mail-Programm übergeben, damit Sie das Seminar weiterempfehlen können. Der direkte Link zu diesem Seminar lautet:
http://nrw-seminare.bdue.de/4619

nach oben

ladend